Erste Tote nach Flammeninferno bei Holi Event

Erste Tote nach Flammeninferno bei Holi Event

528
TEILEN

Diese Nachricht haben viele erwartet und natürlich wollte sie dennoch niemand hören. Das schreckliche Flammeninferno bei einem Holi-Event im Water Park in Taiwan, hat nun das erste Todesopfer gefordert.

Wie der Channel NewsAsia berichtet, erlitt eine 20 jährige Besucherin nun ihren schweren Verletzungen. Die Besucherin stand mit ihrem kleinen Bruder in der nähe der Bühne, wo der Feuerball am heftigsten gewütet haben soll. Während bei ihr 90% der Haut verbrannten, kam ihr kleiner Bruder ebenfalls mit schwersten Verbrennungen ins Krankenhaus, bei ihm soll rund 80% der Haut verbrannt sein.

Inzwischen gab das Unternehmen, welches das Farbpulver herstellte, bekannt, dass die Besucher auf eine mögliche Brandgefahr hingewiesen worden seien. Doch selbst wenn die Besucher diese Warnung bewusst aufgenommen hatten, mit so einem Inferno hätte wohl niemand gerechnet.

Auch wenn diese beiden Vorfälle kaum vergleichbar sind, kommen Erinnerungen an das Drama der Loveparade wieder hoch. Tausende feiernde Menschen, die nur einen schönen Tag erleben wollen und am Ende gibt es Verletzte und Tote. So darf einfach kein Event der Welt enden!