Weg frei für Rock am Ring 2015

Weg frei für Rock am Ring 2015

467
TEILEN

Die Politik hat sich geeinigt und somit steht fest, dass ab 2015 in Mönchengladbach das Rock am Ring Festival steigen kann. Die CDU und SPD haben beschlossen, dass die Stadt Mönchengladbach den ehemaligen britischen Stützpunkt „Joint Headquarter Rheindalen“ (JHQ) für 5 Jahre vom Bund mieten kann.

Auf diese Weise kann sie das Gelände an Marek Lieberberg, den Veranstalter des Rock am Ring Events, verpachten. Konkret heißt das, dass die Stadt einen Vertrag der Bundesanstalt für Immobilienangelegenheiten (Bima) vorliegen hat.

Dieser muss lediglich vom Rat der Stadt Mönchengladbach abgesegnet werden und dann steht dem Rock-Event nichts mehr im Wege – Ganz zur Freude von Marek Lieberberg und natürlich der Fans. Da die Stadt in den 5 Jahren die volle Verantwortung über das ehemalige Militärgelände bekommt entstehen selbstverständlich hohe Kosten.

Die Stadt äußerte sich aber zuversichtlich, dass die Kosten gestemmt werden können. Auch hat die Stadt vermelden lassen, dass das Gebiet eine Zweitnutzung bekommen soll: Neben dem Zweck als Festivalgelände soll ein Teil des Gebiets als Erstunterbringung für Asylbewerber genutzt werden.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBassleader 2014
Nächster ArtikelMS Dockville 2015
Ich heiße René und bin seit mittlerweile 7 Jahren Blogger. Mit Eventplay habe ich mir zum Ziel gesetzt, alle Infos rund um die Festivals dieser Welt auf einen Punkt zu bringen.